Schlagwort-Archive: Digitalisierung

BarCamp 2019: „Irgendwas mit Medien. BildungsBaumarkt politische Bildung für Selbermacher*innen“

Jetzt anmelden: Zum „BildungsBaumarkt politische Bildung für Selbermacher*innen“
inklusive BarCamp politische Bildung #bcpb2019 vom 21.-23.05.2019
sind interessierte Akteur*innen der außerschulischen (politischen) Jugendbildung in die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein eingeladen.
– eine Veranstaltung der Fachgruppe „Digitale Medien und Demokratie“ im AdB

„Irgendwas mit Medien. BildungsBaumarkt politische Bildung für Selbermacher*innen“ #bbpb lautet das Motto des #bcpb19 BarCamp politische Bildung 2019, das interessierte Akteur*innen der außerschulischen (politischen) Jugendbildung zum regen Austausch nach Werneuchen bei Berlin einlädt. Der „BildungsBaumarkt“ bietet Gelegenheit für Vernetzung, Austausch, Weiterbildung, Präsentationen und Ideenentwicklung.

Online-Anmeldung hier.

Programm-Übersicht:
(Programmdetails hier)

Tag 1: Workshop-Tag (21.5.19)
Am ersten Tag sind drei parallele Workshops geplant:

  • In Workshop 1 wird es um die Entwicklung eines analogen Spiels zum Thema „Algorithmen und digitale Selbst- und Fremdbestimmung“ gehen, das in mit Jugendlichen in Seminaren eingesetzt werden kann.
  • In Workshop 2 steht das Programmieren im Mittelpunkt. Dabei haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, einfaches Coding mit Scratch und MakeyMakeys und dessen Einsatz in der politischen Bildung kennenzulernen. (Referentin: Pauline Recke)
  • Der 3. Workshop lotet Möglichkeiten aus, ob und wie 3D-Drucker in Seminaren der politischen Bildung zum Einsatz kommen können.

Tag 2: BarCamp-Tag (22.5.19)
Wie jedes Jahr eröffnet das #bcpb19 viel Raum für Austausch. Deswegen findet am zweiten Tag unser traditionelles BarCamp statt. Wir freuen uns auf das Einbringen eigener Ideen und Erfahrungen oder das Vorstellen neuer Projekte – ob als Vortrag, Diskussionsrunde, Methodentest etc.
Sessionvorschläge eintragen

Tag 3: Vortrag+Diskussion (23.5.19)
Am dritten Tag steht das Thema „KI und digitale Souveränität“ im Mittelpunkt. Mit einem Vortrag von Lorenz Matzat (angefragt) von netzpoltik.org soll ausgelotet werden, was dieses Thema für die politische Bildungsarbeit bedeutet.

Termin: 21. Mai 2019 (Start 9:15) –23. Mai 2019 (Ende 13:30). Eine Anreise am Vorabend, also am 20. Mai, ist ohne Mehrkosten möglich.

Anmeldeinformationen: Da nur eine begrenzte Anzahl an Übernachtungs- und Workshop-Plätzen zur Verfügung steht, ist eine Anmeldung erforderlich. Hierbei fragen wir auch bereits nach dem bevorzugten Workshop.
Eine Tagesteilnahme ist möglich, d.h. alle drei Tage sind auch einzeln „buchbar“. Bei großer Nachfrage behalten wir uns vor, denjenigen eine Teilnahme zu ermöglichen, die mehrere Tage teilnehmen möchten.

Teilnahmegebühr: 55 Euro (inkl. Kost und Logis), Tagesteilnahme: 15 Euro

Online-Anmeldung hier.

Veranstaltungsort: Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e. V., Freienwalder Allee 8-10, 16356 Werneuchen

Informationen zur Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein und zur Anreise.

Weitere Infos, Rückblick auf vergangene Veranstaltungen und Vorschlag von Session-Ideen: bcpb.de

Mehr zur Frage „Was ist eigentlich ein BarCamp?“ auf bcpb.de mit Artikeln, Interviews und einem Erklärvideo.

Das Barcamp politische Bildung ist eine Veranstaltung der Jugendbildungsreferent_innen der Projektgruppe „Digitale Medien und Demokratie“ im Programm Politische Jugendbildung des AdB 2017–2022. Beteiligte Einrichtungen sind das ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V. (Dochtersen/Hüll, Niedersachsen), basa e.V. (Neu Anspach, Hessen), Begegnungsstätte Schloss Gollwitz (Brandenburg), Stiftung wannseeFORUM (Berlin) und die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein (Werneuchen, Brandenburg/Berlin).

#bcpb18 – Rückblick und Ausblick

BarCamp politische Bildung 2018 in der Stiftung wannseeFORUM

„Inklusion in der digitalen Gesellschaft“ lautete das Einstiegsthema ins Barcamp politische Bildung, das 2018 vom 2. bis 4.Mai in der Stiftung wannseeFORUM statt fand. Arbeitsgrundlage war dabei ein erweiterter Inklusionsbegriff, der sich auf die gleichberechtigte Teilhabe aller an allen gesellschaftlichen Bereichen bezieht.

Insgesamt fünfzig Beteiligte, d.h. Teilnehmende und Teilgebende, stellten auch bei diesem #bcpb das Von- Einander-Lernen, Diskussion, Vernetzung und gemeinsame Ideenentwicklung, in den Mittelpunkt ihres Austausches.

Input und interaktive Auseinandersetzung mit dem Thema bot unter anderen Michel Arriens, Online-Aktivist, Blogger und Speaker für Inklusion und gegen (mediale) Diskriminierung, Campaigner und Social Media Manager bei Change.org, sowie aktiv bei Leidmedien.de und im Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien (BKMF) e.V., Ansätze und Tools der Open Knowledge Foundation zu „Inklusion in der digitalen Gesellschaft“ vermittelte Lydia Böttcher in ihren Sessions.

In den veröffentlichten Session-Dokumentationen spiegelt sich die breite Palette von Themen, Tools und Ideen des #bcpb18 wider. Inklusion von Menschen mit Fluchterfahrung in der Bildungsarbeit und Zeitgemäße Beteiligungsformen waren ebenso Session-Themen wie faire Honorare in der politischen Bildung, verschlüsselte Kommunikation oder Programmieren und politische Bildung.

BarCamp politische Bildung 2018 in der Stiftung wannseeFORUM Impressionen vom bcpb18 auf Flickr

Entstanden ist auch eine Linkliste zu Inklusion in der digitalen Gesellschaft.

 

Das nächste BarCamp politische Bildung ist als bundesweites Projekt der Jugendbildungsreferent*innen der Arbeitsgruppe „Digitale Medien und Demokratie“ im Programm  „Politische Jugendbildung im AdB“ schon in Planung. Das #bcpb19 wird in Kombination mit einem ganztägigen Workshop vom 7.-9.Mai 2019 in der Bildungsstätte Alte Schule Neu Anspach des basa e.V. stattfinden. Mehr dazu demnächst auf bcpb.de

Das barCamp politische Bildung 2018 wurde gefördert durch das Programm „Politische Jugendbildung im AdB“

Programmieren in der politischen Bildung

Session zu Programmieren/Maker-Werkstätten in der politischen Bildung?
Zugänge zum Thema Algorithmen und Menschenrechte, Seminarbeispiele und Ideensammlung für praktisches Tun (Annette Ullrich, Stiftung wannseeFORUM)

Links zu Seminarbeispielen, bei denen im wannseeFORUM Algorithmen/Programmieren und Demokratie in der digitalisierten Gesellschaft Themen waren, Werkstätten mit Zugängen über Theater, Multimedia, Fotografie und zum ersten mal Maker-Werkstätten mit der Möglichkeit programmieren zu erproben und als Erfahrung für den gesellschaftspolitischen Diskurs zu nutzen:

Fragestellungen in den Werkstätten:
Welche Haltungen, Interessen und Ziele sind Programmen “eingeschrieben?”
Mit welchen Intentionen und Wirkungen werden Produkte für mich programmiert?
Welche Zugänge verschließen und welche öffnen Algorithmen, um digitale Teilhabe und Lernen für alle zu ermöglichen? Weiterlesen

Jetzt anmelden: bcpb 2018 vom 2. bis 4.5.18

Positiver Umgang mit der Digitalisierung in der politischen Bildungsarbeit

Digitalisierung als Bedrohung und/oder Positives für das Individum und die Gesellschaft.

Wie bekommt man es hin die Ohnmacht gegenüber Digitalisierung zu überwinden?

Fragen die in einem Seminar am Ende gestellt wurden:

Wir müssen uns Entscheiden Technik zu nutzen oder wollen wir den menschlichen Faktor. Weiterlesen