Kategorie-Archiv: BarCamp

#bcpb16 = Neue Ideen, Kontakte und Impulse

Ausschnitt des Sessionplans, Freitag beim bcpb16

Leider schon wieder vorbei, das #bcpb16. Diesmal ist noch nicht so viel von den Sessions im Netz zu sehen, weil wir bei der Dokumentation und Kommunikation beim BarCamp diesmal mit offline-/lokalen WordPress- und Etherpadinstallationen experimentiert haben.

Mehr Einblicke in Foto, Film- & Textform ins Barcamp politische Bildung 2016 in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Werneuchen/bei Berlin jetzt in diesem Kino.

#bcpb16

Was ist ein Barcamp?

#bcpb2014: Qual der Wahl – so viele spannende Sessions…

Beim Barcamp stehen Lernen, Austausch und Vernetzung im Mittelpunkt.

Sie können selbst Beiträge anbieten, um voneinander zu lernen,
miteinander Themen und Fragen zu diskutieren oder neue Ideen und Projekte zu entwickeln.

Hier sind – im großen Handlungsfeld politische Jugendbildung
–  ganz unterschiedliche Erfahrungen und auch Problemstellungen aus
Ihrer/eurer eigenen Arbeit gefragt.

Zu theoretisch? Hier das Erklärvideo von LightwerkDE sowie Beispiele für

  • Sessions und Sessionplanung beim bcpb 2012 und 2013,
  • Barcamps in der Jugendbildung
  • Foto+Film-Impressionen von Barcamps

Weiterlesen

BarCamp? Was hat das mit politischer Bildung zu tun?

Was ist ein BarCamp? Und was hat das mit politischer Jugendbildung zu tun?
Das Thema „BarCamps in der politischen Jugendbildung“ steht im Mittelpunkt des Jahresberichtes
der AdB-Projektgruppe „Globalisierung und Medienkommunikation“ im AdB-Programm „Politische Jugendbildung“
Vorgestellt werden methodisch-didaktische und konzeptionelle Überlegungen sowie Barcamp-Beispiele in unterschiedlichen Kontexten.

PDF-Download: Jahresbericht 2013 des Programms „Politische Jugendbildung im AdB“ (3.6 MB)

 

Kurzerklärung aus der Publikation: Barcamps in der politischen Bildung“, (S.9)

„Ein Barcamp wird oft als Un-Konferenz oder als ad-hoc-Zusammenkunft bezeichnet. Im Gegensatz zu einer Veranstaltung mit fixen Programminhalten und lange im voraus gebuchten Rednerinnen und Rednern, wird das Programm Weiterlesen

BarCamps in der politischen Bildung:
Interview mit Jöran Muuß-Merholz

Selfie / CC by 4.0 by Jöran Muuß-Merholz

Selfie / CC by 4.0 by Jöran Muuß-Merholz

Jöran Muuß-Merholz vernetzt Bildung und Medien; er leitet die Agentur (Jöran & Konsorten) und betreut für die Bundeszentrale für politische Bildung das Projekt #pb21 – Web 2.0 in der politischen Bildunhttp://pb21.de. Ein aktueller Schwerpunkt seiner Arbeit sind Freie Bildungsinhalte (Open Educational Resources, OER).

Das Interview führte: Henning Wötzel-Herber (ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.)
Es ist erschienen in „BarCamps in der politischen Bildung. Jahresbericht 2013 des Programms „Politische Jugendbildung im AdB“

Q: Das Format BarCamp hat sich innerhalb kurzer Zeit weit verbreitet. Es gibt kaum Themen, zu denen es kein BarCamp gibt. Wie ist das zu erklären?_
A: Jöran Muuß-Merholz: Schon in den 1980er-Jahren gab es im Umfeld des Chaos Computer Clubs den Spruch „Erst reisen die Daten, dann reisen die Menschen.“ Irgendwann will man sich nicht nur online, sondern auch vor Ort treffen. Und wenn man aus dem Internet gewohnt ist, dass jeder zu jedem Thema jederzeit aktiv etwas sagen kann, dann will man das auch auf die Offline-Welt übertragen.

Q: Welches Potential haben BarCamps für die politische Bildung? Weiterlesen

Barcamps in der politischen Bildung – Eine Metasession

Die These:
Unter dem Motto „get together“ kann die Methode „Barcamp“ als wertvoller Beitrag zum Methodenkoffer der politischen Bildung gezählt werden

 

1. Was ist ein Barcamp?

Eine Erläuterung befindet sich bereits bei folgendem Blogbeitrag: bcpb.de/blog/2013/05/23/was-ist-ein-barcamp/
Als Ergänzung dazu sei hier auch noch einmal auf die 8 Regeln eines Barcamps verwiesen: barcamp.at/Was_ist_ein_BarCamp

Zudem entstand innerhalb der Session ein Diskurs darüber, ob und in wiefern sich die Methoden Barcamp und Open Space unterscheiden. Weiterlesen