Kategorien
bcpb

„E-BERT“ LÄDT EIN ZUR QUIZ-SESSION: MOBILE POLITISCHE BILDUNG IM CHAT GEGEN FAKE NEWS UND POPULISTISCHE STIMMUNGSMACHE! MIT DER WEB-APP „E-BERT“ KLIMAMYTHEN KNACKEN ODER FÜR EUROPA ARGUMENTIEREN


by Kerstin Ott

Eintreten für faire Debatten im Netz und über das Netz hinaus – mit dem neuen Selbstlerntool „e-Bert“ können jetzt alle, die gerne online spielen und lernen, im Chat Argumentieren gegen Fake News und populistische Stimmungsmache trainieren. Lernt „e-Bert“ in einer Online-Quiz-Session kennen, knackt Klimamythen und europafeindliche Parolen und diskutiert mit uns über mobiles Lernen sowie Chancen (und Grenzen) von Gamification von politischer Bildung. Sessiongastgeber*innen: Thomas Hartmann, Philipp Lehmann, Kerstin Ott und „e-Bert“, Politische Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung Schon mal reinschauen? „e-Bert“ ist über zwei Kanäle spielbar: – als WebApp frei zugänglich und für Gruppen oder Seminare einsetzbar, siehe https://www.fes.de/politische-akademie/e-bert oder über den Notfall-Link (passend zum bcpb kämpfen wir gerade mit einem Fehler auf der Startseite…): https://webchat.snatchbot.me/a11197ca6a3a25ad1b8c2a6bd8630fc53be746fc6d42922c896a92004986c89a – im Facebook-Messenger und damit dort, wo der Einsatz für faire Debatten besonders gefragt ist: https://www.facebook.com/FESeBert oder Spielstart direkt im Messenger: m.me/FESeBert

eBert: Das Selbstlerntool politischer Bildung im Netz gegen Fake News und populistische Stimmungsmache – Friedrich Ebert Stiftung
Ablauf Quiz-Session:        Begrüßung    Vorstellung eBert    Zwei Quizrunden in Kleingruppen (break out sessions):     (1) Gegen Klimamythen argumentieren    (2) Für Europa stark machen    –> frei nutzbar auch für Online-Quiz-Sessions mit euren Lerngruppen z.B. wie in dieser Session in Zoom    Fragen, Rückmeldungen, etc.    Feedback    Abschlussx

Für wen ist es?Jugend aber auch darüber hinaus an interessierte Menschen.Textlastigkeit ist eine Herausforderung für die meisten Zielgruppen oder?–> Zeit und erstes Wissen über Europa und Klimapolitik sollte man mitbringen; ist kein reines Jugend/Erstinformationsangebot, sondern ein Angebot an politisch Interessierte und alle, die gerne online spielen und lernen, bei einer Jugendgruppe/Schulklasse z.B. zur Vertiefung/Abschluss einer Bildungseinheit zu den Themen; Projektziel: Aktivieren für das konkrete Einmischen in Debatten über Europa/KlimapolitikGibt’s auch die Möglichkeit / Variante, selbst Antworten zu formulieren?

Wäre cool, geht im Chat auf freie Antworten dann wieder Reaktionen zu entwickeln, wäre im Bereich KI; 

Einladung zu „Der rote Faden“ von der Friedrich Ebert Stiftung – Messengerprojekt (auch politische Bildung im Chat) mit Kurznachrichten zum aktuellen politischen und gesellschaftlichen Geschehen –> abonnieren in Telegram oder threema, www.fes.de/der-rote-faden

Europa/Klima – für welche Zielgruppe geeignet? Schulklasse ab Jahrgang?Vorerfahrung von Vorteil, s.o. wenn Grundwissen über Europa oder Klimawandel erarbeitet wurdeInteressierte weiter am Thema zu halten; Argumentationstraining und Motivation, sich tatsächlich in Debatten im Netz einzumischen

Textlastigkeit ist eine Herausforderung für die meisten Zielgruppen oder? Gesprächseinstieg bekommen Zum Nachdenken anregen  Grundlage für ein Gespräch Halb Spiel – halb TrainingAusreichend wissen für so Gespräche – aber auch unterhaltsames Spiel