Wie bekomme ich Projekte finanziert?

In der Session tauschten wir uns aus, wie von eine ersten Idee zum ausfinanzierten Projekt gekommen werden kann. Eine ähnliche Session hat auch schon auf dem JugendPolitCamp Ende April im ABC stattgefunden. Teile der Doku sind hier übernommen. Empfehlenswert: direkt bei der Stiftung/anderen potentiellen Fördergeldgeber_innen anrufen, das Vorhaben beschreiben und beraten lassen. Bei den meisten Leuten dort kann man recht offen sein und fragen, wieviel man beantragen könnte und welche Dinge es beim Antrag zu beachten gibt (fragen, ob man im Vorweg eine Projektskizze zuschicken darf). Am Telefon erfahrt ihr mehr als im E-Mailverkehr.

Kleine Projekte bei der Aktion Menschen: Noch viel mehr vor (max. Volumen 5000€). Hier lassen sich fast alle Projektideen unterbringen. Allerdings dauert es sehr lange, bis der Antrag bearbeitet bzw. bewilligt wird (ca. 6 Monate).

Modellprojektmittel können von der bpb beantragt werden – Gemeinnützigkeit vorausgesetzt. Zielgruppen ab 16 Jahren gelten in der Förderlogik als Erwachsene, (Erwachsenenförderung). Für Jugendprojekte (bis 27 Jahre) muss der Träger bei der Jugendhilfe anerkannt sein. Dafür reicht ein Antrag, der dann mehr oder weniger geprüft wird. Gemeinnützigkeit in Berlin ist ein schwer zu erreichender Status – je ländlicher die Region, desto einfacher ist es.

Einige Quellen für Förderinfos

Übersicht über Fördermittel auf:
https://www.jugendhilfeportal.de/foerdermittel/

Kommentiertes Verzeichnis beim Netzwerk Selbsthilfe
http://www.netzwerk-selbsthilfe.de/beratung/foerdertopfbroschuere/

Praxishandbuch Fundraising Demokratie Leben
http://www.aktiv-in-boizenburg-elbe-und-luebtheen.de/mediapool/133/1332615/data/A_Unterlagen_ab_2017/Formulare/BMFSFJ_DL_Praxishandbuch_Fundraising_web_BF.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.